ORIENTIERUNGSSTUFE

Gemeinsame Orientierungsstufe

Die Klassen 5 und 6 unserer Schule bilden eine gemeinsame Orientierungsstufe, in der keine Versetzung stattfindet. Die Kinder haben so nach der Grundschule zwei weitere Jahre lang Zeit, sich zu orientieren, die eigenen Stärken zu erkennen sowie Interessen und Talente zu entfalten. Dabei stehen wir ihnen unterstützend zur Seite. Diese Stufe dient so einerseits der weiteren Förderung, andererseits der Erprobung und Beobachtung, um die richtige Entscheidung für die Schullaufbahn ab Klasse 7 zu finden.

Eine gemeinsame Einschulungsfeier, die von den sechsten Klassen vorbereitet wird, Patenschaften und die Kennenlerntage der fünften Klassen erleichtern den Kindern das „Ankommen“ in der neuen Schule und machen eine der wesentlichen Grundlagen unserer Schule spürbar: das Erfahren und Gestalten von Gemeinschaft.

Die Orientierung selbst soll für alle transparent sein und erfolgt nach gleichen Regeln. Die Klassen werden nach pädagogischen Gesichtspunkten und im Sinne des gemeinsamen Lernens schulartübergreifend gebildet, d.h. sie werden von Kindern mit Empfehlungen für die Realschule plus und das Gymnasium besucht. In jeder Klasse unterrichten Lehrerinnen und Lehrer aus allen drei Schularten. Für alle Parallelklassen gilt der gleiche Lehr- und Arbeitsplan und es werden vergleichbare Klassenarbeiten geschrieben.

Seit dem Schuljahr 2017/18 erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 in zwei Hauptfächern eine besondere Förderung. Zur Lernintensivierung, und um jedes einzelne Kind noch individueller fördern, aber auch fordern zu können, werden die Fächer Deutsch und Mathematik in sogenannten „Kombistunden“ mit je einer Stunde pro Woche in halber Klassenstärke unterrichtet.

Eine Besonderheit unserer Orientierungsstufe gegenüber den staatlichen Schulen besteht in der zweistündigen Arbeitsgemeinschaft (AG) in den Klassen 5 und 6. Sie findet als Teil des Vormittagsunterrichts statt. Die Kinder wählen eine ihrer Neigung entsprechende Arbeitsgemeinschaft aus. Ab Klasse 6 wählen die Schülerinnen und Schüler zudem ein Wahlpflichtfach. Die Klassen 5 und 6 stellen eine pädagogische Einheit dar, in deren Verlauf sich die Lehrerinnen und Lehrer in Vierteljahreskonferenzen über die Entwicklungsschritte eines jeden Kindes austauschen und über die Schullaufbahn jedes einzelnen beraten.

Bild


Für Beratungen oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Orientierungsstufenleiterin:

Frau Marita Mertes

📱   06561/949050 (Sekretariat)
  m.mertes@st-matthias.de